Wo auch die Seele nachkommt.

Villanders in Südtirol

Ein Bergdorf mit großer Vergangenheit, hat nicht nur historisch gesehen Vieles zu bieten.

Durch seine Nähe zu den schönsten Wander-und Wintersportorten Südtirols eignet es sich vorzüglich als Ausgangspunkt zahlreicher Aktivitäten.
Bleibende Eindrücke hinterlassen das nahe, malerische Städtchen Klausen, die Bischofsstadt Brixen, das Fuggerstädtchen Sterzing, wo überall das mittelalterliche Flair das heutige wirtschaftliche Treiben harmonisch vereint.

Kirchgasse

Die einmalige Bautengruppe der Villanderer Kirchgasse, verewigt auf einem berühmten Ölgemälde des Osttiroler Künstlers Franz von Defregger, “letztes Aufgebot der Tiroler Freiheitskämpfer”.

Bergwerk

Villanders in Südtirol hat auch die Besonderheit das älteste Bergwerk Europas sein Eigen zu nennen. Großartig wurden in jüngster Zeit die unterirdischen Stollen für die jetzt schon zahlreichen, internationalen Besuchern zugänglich gemacht.
Das Gemeindegebiet von Villanders erstreckt sich über mehrere Höhenstufen. Von der Talsohle ab 500m bis ins Hochgebirge auf eine Meereshöhe von 2.507m. Klimatisch weist es durch seine ost-südlich geneigte Hangfläche sehr günstige Bedingungen auf.


Überaus vielfältig deshalb die Flora und Fauna. Edelkastanien und Weinreben sind die ersten Vorboten der Mittelmeerflora. Etwas höher werden sie abgelöst von üppig blühenden Wiesen, einigen Äckern, die höher steigend übergehen in schattige Nadelwälder. Fichte und Föhre finden hier ihr ideales Auskommen. Steigen oder fahren wir höher und erleben wir wie Fichte und Föhre abgelöst werden von unserer dominanten, dunkelgrünen und majestätischen Zirbe, die hier auf den Weiten der Villanderer Alm, ihren Duft und Charme verbreitet. Weit hinauf wagt sie sich, muß aber bald der Latschenkiefer weichen, die mit noch genügsameren Bedingungen zurechtkommt. Je höher es geht desto karger, aber nicht minder schön eröffnet sich dem Betrachter sein erwandertes Paradies, dessen Faszination er sich zu keiner Jahreszeit entfliehen kann.

Die kleinstrukturierte Landwirtschaft spielt wirtschaftlich gesehen eine hervortretende Rolle und bietet einen gepflegten Lebens-und Erholungsraum für Menschen die das Wesentliche, das Natürliche im Leben schätzen.

Die Villanderer Alm

Eine der größten Hochplateaus Europas.
Die Alm wird von Kennern geschätzt und geliebt.

Die Villanderer Alm thront über das untere Eisacktal.


Wandern auf der Villanderer Alm in Südtirol, ein wahres Naturerlebnis, im Sommer doch ebenfalls auch im Winter. Für Groß, für Klein, alle fühlen sich hier angenommen und das Panorama bleibt für jeden Erholungssuchenden stets unübertroffen. Die gesamte Kette der bleichen Berge, das Welterbe Dolomiten, grüßen Dich und wirken von hier hell, freundlich und keineswegs erdrückend, einfach einmalig fürs untere Eisacktal.
Huber-Hof ❀❀❀❀
Familie Gasser
Sauders 4
39040 Villanders
Eisacktal / Südtirol
+39 320 428 21 77
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK